skip to Main Content
Sofort-Kontakt 03322-4251050
Einführung Gestaffelter Zuschüsse Im Einbruchschutz

Einführung gestaffelter Zuschüsse im Einbruchschutz

Mit dem Zuschussprogramm "Altersgerecht Umbauen" fördert die KfW auch Maßnahmen zum Einbruchschutz von Hauseigentümern (Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen) und Mietern. Ab sofort gelten beim Einbruchschutz gestaffelte Zuschüsse. Die ersten 1.000 EUR der förderfähigen Investitionskosten werden nun mit 20 % (vorher 10 %) bezuschusst. Für alle zusätzlichen förderfähigen Kosten, die über 1.000 EUR hinausgehen, wird weiterhin ein Zuschuss von 10 % gewährt. Diese neue gestaffelte Förderung gilt pro Antragsteller und Gebäude.
weiterlesen
Einbruchschutz: Neue Folge Der Kurzfilmreihe „Die Elster“

Einbruchschutz: Neue Folge der Kurzfilmreihe „Die Elster“

Polizei und VfL Wolfsburg präsentieren sechsten Teil der preisgekrönten Serie – Bevölkerung für effektive Sicherungsmaßnahmen sensibilisieren Sicherungstechnik wirkt - das belegen die kontinuierlich steigenden Zahlen der Einbruchsversuche: 2016 blieben 44,3 Prozent der Einbruchsdelikte im Versuchsstadium stecken, 2015 waren es noch 42,7 Prozent. Mit ihrer 2012 ins Leben gerufenen Einbruchschutzkampagne K-EINBRUCH setzt die Polizei daher auf umfassende Information und mehr Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger in Sachen Einbruchschutz. Teil der Kampagne ist auch die YouTube-Serie „Die Elster. Ein Profi-Einbrecher packt aus.“ Mit prominenter Unterstützung von U 21-Nationalspieler Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg entstand jetzt der sechste Teil der Serie, der heute…

weiterlesen
Wohnungseinbruchszahlen Der Polizeilichen Kriminalstatistik Aus Dem Jahr 2016

Wohnungseinbruchszahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2016

Für das Jahr 2016 verzeichnet die bundesweite Polizeiliche Kriminalstatistik erstmals wieder einen Rückgang beim Wohnungseinbruch. Insgesamt wurden 151.265 Fälle einschließlich der Einbruchsversuche erfasst, 2015 waren es 167.136. Wie die Entwicklung der Fallzahlen zeigt, bewegen sich die Zahlen trotz des Rückgangs allerdings immer noch auf dem hohen Niveau von 2014. Die Aufklärungsquote lag 2016 bei 16,9 Prozent. Die Einbrecher verursachten im vergangenen Jahr einen Schaden (nur Diebesgut/Beute) von rund 392 Millionen Euro (2015: 441 Millionen Euro).
weiterlesen
Kostenlose Broschüre Zum Thema Sicher Wohnen Und Einbruchschutz

Kostenlose Broschüre zum Thema Sicher Wohnen und Einbruchschutz

Die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (www.polizei-beratung.de ) informiert in einer 42-seitigen Broschüre über verhaltensbezogene und sicherungstechnische Möglichkeiten des Einbruchschutzes. Sie klärt über landläufige Irrtümer hinsichtlich des Täterverhaltens sowie vermeintlich ausreichender Schutzmaßnahmen auf. Fragen zum Versicherungsschutz und die Bedeutung der Nachbarschaftshilfe werden umfassend erläutert. Einen breiten Raum nehmen die durch Skizzen und Bilder anschaulich begleiteten Informatioenen zu technischen Sicherungseinrichtungen von Türen, Fenstern und Fenstertüren als Basis eines wirkungsvollen Einbruchschutzes ein. Hinweise zu Einbruchmeldeanlagen als mögliche Begleitmaßnahmen mechanischer Sicherungstechnik ergänzen die Ausführungen. Neben empfehlenswerter Sicherungstechnik werden in "Sechs Goldenen Verhaltensregeln" die wichtigsten Verhaltenstipps zum Einbruchschutz zusammengefasst.
weiterlesen
BERATUNG Wird Bei DER ALARM PROFI Groß Geschrieben

BERATUNG wird bei DER ALARM PROFI groß geschrieben

Die in den letzten Monaten veröffentlichten negativen Schlagzeilen über Einbrüche haben zu einer starken Nachfrage an Sicherheitstechnik geführt. Seit dem 21. März werden auch kleinere Sicherungsmaßnahmen gefördert: Ein Zuschuss kann nun bereits ab einer Investition in Höhe von 500 EUR bei der KfW beantragt werden. Die Höhe des Zuschusses liegt bei 10 % der investierten Mittel. Bis zu maximal 1.500 EUR KfW-Zuschuss sind möglich.
weiterlesen
Rauchmelder Und Kohlenmonoxidmelder

Rauchmelder und Kohlenmonoxidmelder

Jährlich gibt es in Deutschland ca. 200.000 Brände, mit ca. 400 Brandtoten und ca. 4.000 Brandverletzten mit Langzeitschäden. 90% aller Brandopfer sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung und nicht durch das Feuer. 2/3 aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht. Rauchmelder und Kohlenmonoxidmelder retten Leben. Sie erhalten bei uns unterschiedliche Brandschutzlösungen für Privat und Gewerbe. In unserer Kategorie Brandschutz stellen wir Ihnen drei Produkte vor, die wir Ihnen ans Herz legen.
weiterlesen
Neue App Für Den PROTECT Sicherheitsnebel

Neue App für den PROTECT Sicherheitsnebel

Eine herkömmliche Einbruchmeldeanlage hält keinen Dieb auf. Sie löst einen Alarm aus und benachrichtigt den Sicherheitsdienst. Sie kann die Tat jedoch nicht vereiteln. Wie können Sie sich also vor dem Diebstahl schützen? Das Protect-Nebelsystem ist die wirksamste Ergänzung zu herkömmlichen Einbruchmeldeanlagen. Es lässt sich perfekt in die elektronischen Sicherheitssysteme integrieren und greift dort ein, wo konventionelle Anlagen scheitern. Wenn Sie mehr erfahren möchtem, steht Ihnen hierzu eine neue PROTECT App zur Verfügung. Diese App zeigt Ihnen, wie unschlagbar und effektiv Sicherheitsnebel im Kampf gehen Einbruch, Vandalismus und Raub ist.
weiterlesen
Zuschussförderung Für Einbruchschutz Verbessert

Zuschussförderung für Einbruchschutz verbessert

Das Bundesbauministerium, das Bundesinnenministerium und die KfW weiten die Förderung für Wohneigentümer und Mieter, die die eigenen vier Wände gegen Einbrüche sichern wollen, aus. Ab 21. März werden auch kleinere Sicherungsmaßnahmen gefördert: Ein Zuschuss kann dann bereits ab einer Investition in Höhe von 500 EUR bei der KfW beantragt werden, bislang lag die Mindestinvestitionssumme bei 2.000 EUR. Die Höhe des Zuschusses liegt bei 10 % der investierten Mittel und beträgt künftig folglich mindestens 50 EUR. Wie bisher sind bei entsprechend aufwendigen Einbruchschutzmaßnahmen bis zu 1.500 EUR KfW-Zuschuss möglich.
weiterlesen
Neu: Mieten Sie Ein Komplettes Und Zertifiziertes Sicherheitspaket Ab 49,90 € / Monat Bei DER ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH

Neu: Mieten Sie ein komplettes und zertifiziertes Sicherheitspaket ab 49,90 € / Monat bei DER ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH

Ab sofort bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, das Alarmanlagensystem zu mieten. Als Alternative zum Kauf leisten Sie lediglich geringe monatliche Mietzahlungen. Der Mietzeitraum beträgt mindestens 48 Monate. Nach Ablauf des Mietzeitraumes kann das Alarmanlagensystem übernommen werden. Dies schont den Geldbeutel. Eine Alarmverfolgung ist auch durch unser Partnerunternehmen Sicherheit Nord möglich.
weiterlesen
Neue Webseite Für DER ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH

Neue Webseite für DER ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH

Wir freuen uns, Ihnen ab sofort unsere neue Webseite präsentieren zu können. Damit Sie ohne Umwege sofort an die gewünschten Informationen kommen, haben wir die Webseite so benutzerfreundlich wie möglich gestaltet und besonderen Wert auf die Darstellung auf mobilen Endgeräten gelegt. Unsere Webseite passt sich der Größe Ihres Endgerätes automatisch an. Im Bereich "Aktuelles" erfahren Sie Neuigkeiten zu unserem Unternehmen wie z.B. Messetermine, Tipps rund um Sicherheit und Einbruchschutz.
weiterlesen
Schutz Für Das Eigene Haus

Schutz für das eigene Haus

Einbruch ist für Betroffene oft ein Schock: Viele Opfer empfinden das Eindringen in die eigenen "vier Wände" als besonders belastend. Neben dem reinen Sachschaden und eventuell dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele von ihnen im eigenen Haus nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer noch lange nach der Tat. Das man sich vor einem Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung von DER ALARM PROFI. Die Sicherungen an Fenstern oder Türen in Kombination mit Alarmanlagen, aber auch richtiges Verhalten und aufmerksame Nachbarn können helfen, Einbrüche zu verhindern. Einbrecher kommen oft tagsüber, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist - zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühend Abend, bei einsetzender Dämmerung oder an Wochenenden.
weiterlesen
Moderne Technologien Gegen Einbrecher

Moderne Technologien gegen Einbrecher

Falkenseer Sicherheitsspezialisten präsentieren sich auf der Falkenseer Baumesse Einbrecher hinterlassen bei ihren Opfern häufig Traumata, im Vergleich dazu wiegt der materielle Verlust meistens nicht so schwer. „Die psychischen Schäden können tief liegen“, weiß Ralf Mittag, Seniorchef der Falkenseer Firma „Der Alarmprofi“ und rät deshalb jedem Hausbesitzer zusätzliche elektrische Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. Am Wochenende präsentiert das Unternehmen neben rund 30 weiteren Ausstellern ihre Technologien auf der 7. Havellandbau, der „Messe für Haus, Energie und Umwelt“ in der neuen Stadthalle in Falkensee. „Leider kommen viele Kunden erst zu uns, nachdem bei ihnen oder in ihrem näheren Umfeld eingebrochen wurde.
weiterlesen
Besuchen Sie Uns Auf HavellandBau Messe Vom 07. + 08. Januar 2017 Falkensee

Besuchen Sie uns auf HavellandBau Messe vom 07. + 08. Januar 2017 Falkensee

Am 07. + 08. Januar 2017 findet in der neuen Stadthalle von Falkensee wieder der Treffpunkt der regionalen Baubranche statt. Die 7. Auflage der HavellandBau - Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT – in Falkensee für das Havelland und die angrenzenden Berliner Stadtbezirke wird wieder zahlreiche Anbieter der Branche mit vielen Neuheiten und attraktiven Angeboten unter einem Dach vereinen. Zum Thema Sicherheit und Einbruchschutz beraten Sie unsere Experten von Der ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH auf dieser Messe.
weiterlesen
Der ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH Ist Partner Der Initiative K-Einbruch

Der ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH ist Partner der Initiative K-Einbruch

Zusammen mit Kooperationspartnern aus der Versicherungswirtschaft, den Industrieverbänden und Errichterfirmen hat die Polizei im Herbst 2012 die bundesweite Öffentlichkeitskampagne K-EINBRUCH gestartet. Ziel ist, die Bevölkerung für eine eigenverantwortliche Einbruchsvorsorge zu sensibilisieren, um damit letztlich einen Rückgang der Einbruchskriminalität zu bewirken. Die Schirmherrschaft der Initiative hat Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière übernommen. Kristina Vogel, Olympiasiegerin 2012 im Teamsprint Bahnradfahren und Polizistin bei der Bundespolizei, ist K-EINBRUCH-Botschafterin.
weiterlesen

Was können wir für Sie tun?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind gerne für Sie da.

anrufen_icon

Anrufen

Telefon: 03322-4251050

besuchen_icon

Ausstellung besuchen

Falkenhagener Straße 54 – 14612 Falkensee

schreiben_icon

Nachricht schicken