skip to Main Content
Sofort-Kontakt 03322-4251050

Presseartikel von Der ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH

Unser TV-Tipp: Aufgehebelt: „ZDF.reportage“ über Den Kampf Gegen Einbrecher

Unser TV-Tipp: Aufgehebelt: „ZDF.reportage“ über den Kampf gegen Einbrecher

Mainz (ots) - Etwa 450 Einbrüche werden pro Tag deutschlandweit begangen - der Gesamtschaden beträgt laut Angaben von Versicherungen über 500 Millionen Euro pro Jahr. Die "ZDF.reportage" widmet sich in "Aufgehebelt und ausgeraubt" dem Kampf gegen Einbrecher. Im Fernsehen lief diese Reportage bereits. In der ZDF Mediathek ist diese Reportage verfügbar bis 21.11.2018, 09:00. Hausbesitzer Peter Rohde in Herborn wurde schon zum dritten Mal Opfer von Einbrechern. Diesmal haben die Täter Goldbarren im Wert von 2000 Euro mitgehen lassen. Jetzt holt sich Rohde fachlichen Rat, um sein Haus endlich einbruchsicher zu machen. Kripo-Berater Michael Michel, der über 1000 Einbrüche aufgenommen…

weiterlesen
Professionelles Alarmanlagen Einsteiger-Sicherheitspaket Zum STARTER-PREIS

Professionelles Alarmanlagen Einsteiger-Sicherheitspaket zum STARTER-PREIS

Die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche stieg in den letzten fünf Jahren enorm an. Die Einbruch- und Einbruchdiebstahl-Kriminalität ist in Deutschland erschreckend hoch. Egal ob Eigenheim, Etagenwohnung oder Wochenendhaus oder Gewerbe, alle sind betroffen. Um die Bevölkerung für die eigenverantwortliche Einbruchvorsorge zu sensibilisieren und um damit einen Rückgang der Einbruchkriminalität zu bewirken, wurde die Kampagne „Tag des Einbruchschutzes“ ins Leben gerufen. DER ALARM PROFI als Systemlieferant für Brandschutz- und sicherheitstechnische Produkte unterstützt diese Kampagne und bietet ein Basis- Set Alarmanlagensystem an.
weiterlesen
Wenn Bei Ihnen Eingebrochen Wurde: Das Ist Wichtig

Wenn bei Ihnen eingebrochen wurde: Das ist wichtig

Erfahren Sie hier, was wichtig ist nach einem Einbruch. Von ersten Schritten vor Ort, nachdem Sie den Einbrich bemerkt haben, über den Ablauf bei der Polizei, wichtige zentrale Sperr-Rufnummern für Karten und Ausweis bis hin zur Opferhilfe zur Bewältigung von Ängsten.
weiterlesen
Einführung Gestaffelter Zuschüsse Im Einbruchschutz

Einführung gestaffelter Zuschüsse im Einbruchschutz

Mit dem Zuschussprogramm "Altersgerecht Umbauen" fördert die KfW auch Maßnahmen zum Einbruchschutz von Hauseigentümern (Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen) und Mietern. Ab sofort gelten beim Einbruchschutz gestaffelte Zuschüsse. Die ersten 1.000 EUR der förderfähigen Investitionskosten werden nun mit 20 % (vorher 10 %) bezuschusst. Für alle zusätzlichen förderfähigen Kosten, die über 1.000 EUR hinausgehen, wird weiterhin ein Zuschuss von 10 % gewährt. Diese neue gestaffelte Förderung gilt pro Antragsteller und Gebäude.
weiterlesen
Einbruchschutz: Neue Folge Der Kurzfilmreihe „Die Elster“

Einbruchschutz: Neue Folge der Kurzfilmreihe „Die Elster“

Polizei und VfL Wolfsburg präsentieren sechsten Teil der preisgekrönten Serie – Bevölkerung für effektive Sicherungsmaßnahmen sensibilisieren Sicherungstechnik wirkt - das belegen die kontinuierlich steigenden Zahlen der Einbruchsversuche: 2016 blieben 44,3 Prozent der Einbruchsdelikte im Versuchsstadium stecken, 2015 waren es noch 42,7 Prozent. Mit ihrer 2012 ins Leben gerufenen Einbruchschutzkampagne K-EINBRUCH setzt die Polizei daher auf umfassende Information und mehr Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger in Sachen Einbruchschutz. Teil der Kampagne ist auch die YouTube-Serie „Die Elster. Ein Profi-Einbrecher packt aus.“ Mit prominenter Unterstützung von U 21-Nationalspieler Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg entstand jetzt der sechste Teil der Serie, der heute…

weiterlesen
Wohnungseinbruchszahlen Der Polizeilichen Kriminalstatistik Aus Dem Jahr 2016

Wohnungseinbruchszahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2016

Für das Jahr 2016 verzeichnet die bundesweite Polizeiliche Kriminalstatistik erstmals wieder einen Rückgang beim Wohnungseinbruch. Insgesamt wurden 151.265 Fälle einschließlich der Einbruchsversuche erfasst, 2015 waren es 167.136. Wie die Entwicklung der Fallzahlen zeigt, bewegen sich die Zahlen trotz des Rückgangs allerdings immer noch auf dem hohen Niveau von 2014. Die Aufklärungsquote lag 2016 bei 16,9 Prozent. Die Einbrecher verursachten im vergangenen Jahr einen Schaden (nur Diebesgut/Beute) von rund 392 Millionen Euro (2015: 441 Millionen Euro).
weiterlesen
Kostenlose Broschüre Zum Thema Sicher Wohnen Und Einbruchschutz

Kostenlose Broschüre zum Thema Sicher Wohnen und Einbruchschutz

Die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (www.polizei-beratung.de ) informiert in einer 42-seitigen Broschüre über verhaltensbezogene und sicherungstechnische Möglichkeiten des Einbruchschutzes. Sie klärt über landläufige Irrtümer hinsichtlich des Täterverhaltens sowie vermeintlich ausreichender Schutzmaßnahmen auf. Fragen zum Versicherungsschutz und die Bedeutung der Nachbarschaftshilfe werden umfassend erläutert. Einen breiten Raum nehmen die durch Skizzen und Bilder anschaulich begleiteten Informatioenen zu technischen Sicherungseinrichtungen von Türen, Fenstern und Fenstertüren als Basis eines wirkungsvollen Einbruchschutzes ein. Hinweise zu Einbruchmeldeanlagen als mögliche Begleitmaßnahmen mechanischer Sicherungstechnik ergänzen die Ausführungen. Neben empfehlenswerter Sicherungstechnik werden in "Sechs Goldenen Verhaltensregeln" die wichtigsten Verhaltenstipps zum Einbruchschutz zusammengefasst.
weiterlesen
BERATUNG Wird Bei DER ALARM PROFI Groß Geschrieben

BERATUNG wird bei DER ALARM PROFI groß geschrieben

Die in den letzten Monaten veröffentlichten negativen Schlagzeilen über Einbrüche haben zu einer starken Nachfrage an Sicherheitstechnik geführt. Seit dem 21. März werden auch kleinere Sicherungsmaßnahmen gefördert: Ein Zuschuss kann nun bereits ab einer Investition in Höhe von 500 EUR bei der KfW beantragt werden. Die Höhe des Zuschusses liegt bei 10 % der investierten Mittel. Bis zu maximal 1.500 EUR KfW-Zuschuss sind möglich.
weiterlesen
Zuschussförderung Für Einbruchschutz Verbessert

Zuschussförderung für Einbruchschutz verbessert

Das Bundesbauministerium, das Bundesinnenministerium und die KfW weiten die Förderung für Wohneigentümer und Mieter, die die eigenen vier Wände gegen Einbrüche sichern wollen, aus. Ab 21. März werden auch kleinere Sicherungsmaßnahmen gefördert: Ein Zuschuss kann dann bereits ab einer Investition in Höhe von 500 EUR bei der KfW beantragt werden, bislang lag die Mindestinvestitionssumme bei 2.000 EUR. Die Höhe des Zuschusses liegt bei 10 % der investierten Mittel und beträgt künftig folglich mindestens 50 EUR. Wie bisher sind bei entsprechend aufwendigen Einbruchschutzmaßnahmen bis zu 1.500 EUR KfW-Zuschuss möglich.
weiterlesen
Neu: Mieten Sie Ein Komplettes Und Zertifiziertes Sicherheitspaket Ab 49,90 € / Monat Bei DER ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH

Neu: Mieten Sie ein komplettes und zertifiziertes Sicherheitspaket ab 49,90 € / Monat bei DER ALARM PROFI Einbruchschutz GmbH

Ab sofort bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, das Alarmanlagensystem zu mieten. Als Alternative zum Kauf leisten Sie lediglich geringe monatliche Mietzahlungen. Der Mietzeitraum beträgt mindestens 48 Monate. Nach Ablauf des Mietzeitraumes kann das Alarmanlagensystem übernommen werden. Dies schont den Geldbeutel. Eine Alarmverfolgung ist auch durch unser Partnerunternehmen Sicherheit Nord möglich.
weiterlesen
Schutz Für Das Eigene Haus

Schutz für das eigene Haus

Einbruch ist für Betroffene oft ein Schock: Viele Opfer empfinden das Eindringen in die eigenen "vier Wände" als besonders belastend. Neben dem reinen Sachschaden und eventuell dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele von ihnen im eigenen Haus nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer noch lange nach der Tat. Das man sich vor einem Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung von DER ALARM PROFI. Die Sicherungen an Fenstern oder Türen in Kombination mit Alarmanlagen, aber auch richtiges Verhalten und aufmerksame Nachbarn können helfen, Einbrüche zu verhindern. Einbrecher kommen oft tagsüber, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist - zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühend Abend, bei einsetzender Dämmerung oder an Wochenenden.
weiterlesen
Moderne Technologien Gegen Einbrecher

Moderne Technologien gegen Einbrecher

Falkenseer Sicherheitsspezialisten präsentieren sich auf der Falkenseer Baumesse Einbrecher hinterlassen bei ihren Opfern häufig Traumata, im Vergleich dazu wiegt der materielle Verlust meistens nicht so schwer. „Die psychischen Schäden können tief liegen“, weiß Ralf Mittag, Seniorchef der Falkenseer Firma „Der Alarmprofi“ und rät deshalb jedem Hausbesitzer zusätzliche elektrische Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. Am Wochenende präsentiert das Unternehmen neben rund 30 weiteren Ausstellern ihre Technologien auf der 7. Havellandbau, der „Messe für Haus, Energie und Umwelt“ in der neuen Stadthalle in Falkensee. „Leider kommen viele Kunden erst zu uns, nachdem bei ihnen oder in ihrem näheren Umfeld eingebrochen wurde.
weiterlesen

Was können wir für Sie tun?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind gerne für Sie da.

anrufen_icon

Anrufen

Telefon: 03322-4251050

besuchen_icon

Ausstellung besuchen

Falkenhagener Straße 54 – 14612 Falkensee

schreiben_icon

Nachricht schicken